Fairhaltens-Codex

  1. Freundlicher, teamorientierter, fairer und respektvoller Umgang
    1. untereinander.
    2. gegenüber Spielern, Eltern und Offiziellen.
    3. gegenüber Schiedsrichtern.
    4. gegenüber gegnerischen Spielern, Eltern und Verantwortlichen.
    5. unabhängig von Herkunft, Hautfarbe und Religion.
  2. Leitet pünktlich und zuverlässig das Training und erscheint pünktlich zu den Spielen. Lebt seine Vorbildfunktion.
  3. Bereitet jede Trainingseinheit zielgerichtet auf die Schwerpunkte der Spielidee und die Ausbildungsinhalte der Altersklasse vor.
  4. Führt zweimal im Jahr mit den Spielern ein Entwicklungsgespräch.
  5. Übt ausschließlich positiv konstruktive Kritik gegenüber Spielern. Verwendet eine dem Alter der Spieler angepasste Sprache.
  6. Spieleinsätze nicht nach Talent, sondern nach Leistung und Einsatz und immer gerecht..
  7. Präsentiert auf ruhige freundliche Art den JFV in der Öffentlichkeit, bei Heim- und Auswärtsspielen. Leistet konstruktives, positives, unterstützendes Coaching an der Seitenlinie.
  8. Führt eine stetige, offene Kommunikation mit den Eltern. Organisiert pro Saison mindestens einen Elternabend. Stellt Inhalte und Ziele vor, kommuniziert Erwartungshaltung an die Eltern.
  9. Nimmt die gesetzliche Aufsichts- und Fürsorgepflicht wahr.
  10. Ist offen für die Probleme der Spieler und Eltern und stets lösungsorientiert.
  11. Nimmt pünktlich und zuverlässig an Trainersitzungen des JFV teil.