Fairhaltens-Codex

  1. Freundlicher, teamorientierter, fairer und respektvoller Umgang
    1. innerhalb der Mannschaft untereinander.
    2. gegenüber Trainern, Betreuern, Eltern und Offiziellen.
    3. gegenüber Schiedsrichtern.
    4. gegenüber gegnerischen Spielern, Eltern und Verantwortlichen.
    5. unabhängig von Herkunft, Hautfarbe und Religion.
  2. Gegenseitige Hilfe und Unterstützung überall wo notwendig oder gewünscht.
  3. Respekt und Akzeptanz der Trainerentscheidungen.
  4. Pünktliches, zuverlässiges Erscheinen zum Training und zu den Spielen. Bei Verhinderung, rechtzeitige Information an den Trainer. Schule geht vor.
  5. Zulassen von konstruktiver Kritik und Hilfestellungen. Lernbereitschaft und Wille sich zu verbessern. Stetig hohe Intensität im Training.
  6. Offene und ehrliche Diskussion bei Problemen und Bereitschaft zur Problemlösung.
  7. Ruhiges und freundliches Auftreten in der Öffentlichkeit.
  8. Einheitliches Erscheinungsbild bei Turnieren, Spielen und öffentlichen Auftritten.
  9. Pfleglicher Umgang mit dem vom Verein bereitgestellten Equipment und sonstigem Vereinseigentum.
  10. Strengstes Verbot von Alkohol und Nikotin auf dem Sportplatz unmittelbar vor und nach dem Training und den Spielen.
  11. Sauberes Verlassen der Kabinen und Duschräume nach dem Training sowie bei Heim- und Auswärtsspielen.
  12. Keine dreckigen Fußballschuhe und kein Ballspielen oder Rennen in den Kabinen.
  13. Kein „Herumtreiben“ in den Kabinen anderer Mannschaften.
  14. Achten auf die Sicherung transportabler Tore im Training.
  15. Einsammeln von Trainingsmaterial und Bällen nach dem Training.