Im 4. Spieltag ging es gegen den 2003er Jahrgang des SC GW Mühleip. Unsere Mannschaft musste heute wieder auf wichtige Spieler verzichten. David, Solon, Theo, Moritz, Halil, Max und Gentrit standen der Mannschaft leider nicht zur Verfügung. Eine gute Nachricht gab es aber. Momo war nach seiner schweren Verletzung zum ersten Mal wieder in der Startelf.

Beflügelt von den drei Siegen wollte unsere Mannschaft energisch beginnen. Der Tabellenplatz der Heimmannschaft sollte nicht täuschen. Schließlich waren die Gegenspieler ein Jahr älter und dies gaben sie auch nach Anpfiff sofort zu spüren. Die Heimelf versuchte nicht viel zu spielen. Nur lange Bälle auf die zwei sehr großen und schnellen Stürmer. Unsere U-14 spielte trotzdem das gewohnte Kurzpassspiel. Die erste Torchance ergab sich nach einem Eckball. Nach einer Eckballvariation kam Florian zum freien Abschluss. Der Mühleiper Keeper parierte mit einem klasse Reflex. Die Angriffe des JFV wurden immer intensiver, jedoch kamen die letzten Pässe nicht an. In der 26. Spielminute spielte der sehr agile Tom einen schönen Ball in die Tiefe. Björn stand zentral vor dem Keeper. Seinen schönen Flachschuss rettete der Innenpfosten. Trotz des körperlichen Vorteils der Heimmannschaft hielten die Jungs dagegen und spielten weiter Ihren Ball. Vom Gegner kamen weiter nur lange Bälle die meist bis unserem TW Max kamen. Gegen Ende der ersten Hälfte wurde die Partie nun etwas ruppiger. Viele kleine Nicklichkeiten von beiden Mannschaften die dem Spiel nicht gut taten. Mit 0:0 ging es dann in die Halbzeitpause.

Anfang der zweiten Halbzeit wurde das Spiel etwas merkwürdiger. Je länger es 0:0 stand, desto mutiger und aggressiver wurde die Heimelf. Unsere Jungs ließen sich komplett aus Ihrem Spiel bringen. Der Spielaufbau mit dem die Mühleiper in der ersten Hälfte nicht klar kamen wurde ständig durch Einzelaktionen unterbrochen. Dann kam es zur einer Spielverändernden Situation. Der Abschlag des Mühleiper Keepers kam so weit, dass der Ball über unserem TW Max richtig Tor rollte. Der schnelle Stürmer drückte die Kugel zum 1:0 über die Linie. Die Freude der Heimelf war zurecht sehr groß. Nun standen unsere Jungs mit dem Rücken zur Wand. Die Heimmannschaft glaubte nun noch mehr an sich und es wurde zu einem richtig harten Auswärtsspiel. Der JFV wirkte komplett geschockt und tat sich wirklich schwer nochmal ins Spiel zu kommen. Trainer Özbek nahm eine kleine Umstellung vor und stellte um. Florian rückte vom Mittelfeld in den Sturm. Doch der Ausgleich kam durch jemand anderem. Nach der gefühlt 15. Ecke hatte Jan Henning im Getümmel den Ball vor dem Fuß und versenkte zum vielumjubelten 1:1. Jetzt wollte der JFV wieder die 3 Punkte und riskierte mit einer weiteren Umstellung das Spiel. IV Shawn rückte ins Mittelfeld um noch mehr Druck auf den Gegner aus zu üben. Beide Teams waren jetzt sehr aggressiv im Spiel und die Nervosität stieg auf beiden Seiten. Dies spürte man sogar auf der Außenlinie. Dann kam es zu einer strittigen Szene. Felix wurde auf der linken Seite im Strafraum freigespielt. Beim Schussversuch wurde Felix von hinten geschubst jedoch lies der Schiedsrichter weiterlaufen. Kurz danach blockte Luca den Mühleiper TW beim Versuch das Spiel schnell zu machen. Der Keeper beschimpfte daraufhin Luca lautstark. Der Schiedsrichter unterbrach die Situation. Jetzt rechnete jeder mit einem Platzverweis. Doch der Schiedsrichter ließ es bei einer mündlichen Verwarnung. Das Spiel verlor immer mehr an Qualität, es wurde aber immer hitziger. Nach einem Ballverlust von Filip im Spielaufbau fuhren die Mühleiper einen gefährlichen Konter. Der schnelle Stürmer lief von der Mittellinie alleine auf unser Tor zu. Max parierte mit einer klasse Parade und hielt unsere Mannschaft weiter im Spiel. Nur 2 Minuten Spieler erneut ein Konter der Heimelf und wieder parierte Max spielentscheidend. Zu diesem Zeitpunkt waren die Jungs mit dem 1:1 gut bedient. In der 65. Spielminute kam es zu der nächsten strittigen Szene. Shawn wurde im Strafraum ganz klar gefault und wieder entschied der Schiedsrichter nicht auf Elfmeter. Das Spiel lief weiter. In den letzten Sekunden der Partie kam es dann zu einer Doppelszene. Der Mühleiper Spieler verlor den Ball im Mittelfeld. Bei seinem Versuch sich zu drehen fiel er unglücklich hin. Den eroberten Ball spielte Shawn direkt in die Tiefe auf Florian. Florian setzte sich im Zweikampf gegen den Verteidiger durch und zog aus spitzem Winkel zum 2:1 Führungstreffer ab. Nun war die Aufregung auf Mühleiper Seite sehr groß. Zwischen der Szene im Mittelfeld und dem Torschuss lagen nur paar Sekunden. Dennoch wurde dann der Schiedsrichter von draußen beschuldigt, das Spiel nicht unterbrochen zu haben. Nachdem der Verletzte vom Platz getragen wurde, ging das Spiel noch 2 Min. weiter. Es blieb beim 2:1 für den JFV. Aufgrund der unglücklichen Szene in den letzten Sekunden freuten sich unsere Jungs kaum über den Sieg. Die Spieler wollten niemanden provozieren und gingen leise zur Kabine. Trainer Özbek lief nach dem Abpfiff sofort zum verletzten Spieler.

Trainer Özbek: Es war heute kein schönes Spiel in Hälfte zwei. Wir haben aufgehört unser Spiel zu spielen. Dadurch kam der Gegner immer mehr ins Spiel. Es war eine Herausforderung für die Jungs gegen älteren Jahrgang zu spielen, das konnte man sehen. Unter dem Strich hatten wir deutlich mehr Spielanteile und den Sieg verdient. Jedoch muss ich zugeben, dass die Heimelf mit den zwei Kontern die 3 Punkte auf dem Fuß hatte. Hier ein riesen Lob an unseren TW Max. Er hat uns heute im Spiel gehalten. Das wichtigste muss ich aber noch sagen. Die Verletzung des Mühleiper Spielers tut uns sehr leid. Nichts ist wichtiger als die Gesundheit der Kinder. Wir wünschen dem jungen Mann gute Besserung.