Nachdem die Meisterschaftsspiele gegen den TV Rott und den VfR Marienfeld ausfielen war unsere U-14 beim letzten Spiel der Hinrunde beim SC Uckerath zu Gast. Die Gastgeber waren vor dem Spiel mit drei Spielen mehr auf Tabellenplatz eins und wollten mit einem Sieg über den JFV in der Rückrunde nochmal angreifen. Um genau das zu vermeiden und die Tabellenführung zurück zu erobern stand unsere Mannschaft auf dem grünen.

Die Gastgeber begannen wie erwartet sehr Kampfstark und lauerten auf Konter. Der erste Konter des SC Uckerath sorgte auch gleich für Gefahr. Ein Ballverlust im Zentrum ermöglichte den Steilpass hinter unsere Abwehrkette. Auf halblinker Position stand der Gästestürmer frei vor unserem Tor. Mit einer starken Parade verhinderte Theo den Rückstand. Nun schienen die Jungs etwas wacher und drückten den Gegner immer weiter in die eigene Hälfte. Die klaren Torchancen blieben jedoch aus. Mit Oli, Tom und Florian versuchten es die Jungs immer wieder durch die Mitte. Dort war es aber meist zu eng. Immer war ein Fuß der Abwehr dazwischen und es ergaben sich dadurch Kontermöglichkeiten für die Heimelf. Um das Spiel breiter zu machen wechselte der JFV früh. Moritz kam ins Mittelfeld und Tom ging auf die rechte Außenbahn. Mit der Änderung kam mehr Tempo ins Spiel des JFV. Immer wieder spielten unsere Jungs sich über die Außen durch und zogen die Verteidigung der Heimelf auseinander. In der 33. Spielminute kam dann das erlösende Tor. Moritz schickte Tom rechts durch. Dessen Querpass landete bei Oliver. Oli verwandelte mit einem strammen Schuss aus 16m zum 1:0. Nun erhofften wir ein ruhigeres Spiel des JFV. Es kam leider anders. Durch ein Missverständnis zwischen Theo und Verteidiger Moritz stand der Uckerather Stürmer vor dem leeren Tor und erzielte den Ausgleichstreffer, 1:1. Mit dem Treffer ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem verschenkten Ausgleichstreffer stellte Trainer Özbek nochmal um. Unsere U-14 startete mit einem 2er Sturm in die zweite Halbzeit. Es gab eine klare Ansprache in der Halbzeitpause. Die erste Halbzeit war vergessen und die Jungs wollten sich nun anders präsentieren. Das taten Sie auch. Gleich in Minute 37 fiel dann wieder der Führungstreffer für die Badestädter. Über die rechte Seite spielte Tom sich frei und legte quer vor das Tor. Den ersten Schuss von Moritz konnte der Keeper noch abwehren, den Nachschuss staubte aber Florian ab, 2:1. Nach dem Führungstreffer kam unsere Mannschaft in Fahrt. Nur drei Minuten später erhöhte Oliver Stibing auf 3:1. Die Heimelf kam kaum noch aus der eigenen Hälfte. Der heute im Mittelfeld agierende Shawn steuerte das Spiel hervorragend sodass der JFV einen Angriff nach dem andern fuhr. Wieder einmal kam Tom, der eine tolle Partie spielte über die rechten Seite. Seinen Pass leitete Florian weiter auf Oliver. Oli erhöhte mit seinem dritten Treffer auf 4:1. Der Kleine Flitzer hatte aber noch nicht genug. Mit einem Sehenswerten Distanzschuss in den rechten Winkel erzielte die Nummer 21 sein 10. Saisontreffer zum 5:1. In der 67. Spielminute konnte die Heimelf mit einem Konter nochmal auf 5:2 verkürzen. Dies war auch der Endstand. Ein verdienter Sieg lt. Trainer Özbek nach dem Spiel.

EÖ: Zu dem heutigen Spiel gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Man hat gesehen, dass meine Mannschaft nicht mit so einem Kampfstarken Gegner gerechnet hat. Ich hatte vor dem Spiel gesagt, dass die Heimmannschaft versuchen wird uns zu ärgern um in der Rückrunde nochmal angreifen zu können. Dies wurde den Jungs nach der ersten Hälfte klar. In Halbzeit zwei war es dann eine gute Reaktion und der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung finde ich. Wir haben zu Beginn der Saison einen guten Spielerkader zusammengestellt das wissen wir. Die Aufgabe bestand aber darin, ein TEAM mit Charakter daraus zu bilden. Alle diese Jungs haben fünf harte Vorbereitungswochen hochmotiviert mitgemacht. Die Trainingseinheiten in der Woche gingen manchmal über zwei Stunden. Ja, das Ergebnis der Hinrunde sehen wir alle in der Tabelle. Was aber mindestens genauso wichtig ist, ist die Art und Weise wie die Jungs versuchen Fussball zu spielen. Hier finde ich haben wir eine erfolgreiche Entwicklung erzielt. Die Jungs haben jetzt paar Wochen Pause. Mit zwei Neuzugängen beginnt dann die Vorbereitung. Wir wünschen der JFV Familie und allen Partnern ein frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr.