Nach dem erneuten Wintereinbruch stand unsere U-14 im Lokalderby vor einer schwierigen Aufgabe in Oberpleis. Zwar sprach die Tabelle eine klare Sprache, jedoch sind Derby Spiele immer speziell. Genau dies sprach Trainer Özbek in der Kabine auch an. Die Tabelle, Statistiken etc. interessieren bei so Spielen niemanden.

Bei sehr kaltem Wetter startete der JFV wie gewohnt sehr Spielbestimmend. Der Ball lief gut und flott durch die eigenen Reihen. Die erste Torchance vergab unsere U-14 mit Florian, der aus halblinker Position am Keeper scheiterte. Die nächste Möglichkeit kam über die rechte Aussenbahn. Gentrit setzte sich durch und legte den Ball von der Grundlinie in die Mitte. Jedoch war die Abwehr der Gastgeber dazwischen. Die Heimelf kämpfte wie erwartet gut und versuchte unsere Abwehr immer wieder mit langen Bällen auf den sehr schnellen Stürmer zu überwinden. In der 23. Spielminute gelang es den Oberpleisern einer dieser Versuche zu verwerten. Über die linke Seite überlief der Stürmer unsere Abwehr und legte den Ball sauber in die Mitte. Dort stand sein Mitspieler der zum 1:0 für den TuS Oberpleis einnetzte. Die Freude der Gastgeber hielt aber nicht lange an. Sofort nach dem Gegentreffer nahm der JFV einen Doppelwechsel vor. Nur zwei Minuten nach dem Gegentor glich der eingewechselte Moritz van Sambeck mit einem strammen Schuss den Spielstand wieder aus, 1:1. Nur wenige Minuten später war es erneut Moritz der im Strafraum die Übersicht behielt und den Führungstreffer für den JFV erzielte, 2:1. Wer jetzt dachte, dass die Heim-Elf geschlagen war irrte. Der TuS Oberpleis schlug kurz darauf mit einem schönen Konter zurück und glich kurz vor der Halbzeit den Spielstand aus, 2:2. Wieder zeigte unsere U-14 die richtige Reaktion. Der bis dahin sehr fleißige Florian belohnte sich und die Mannschaft kurz vor dem Halbzeitpfiff und erzielte das 3:2 für den JFV. Es war eine richtige Derby-Halbzeit.

In die zweite Hälfte startete unsere U-14 dann mit Oliver Stibing im offensiven Mittelfeld. Die Jungs wollten jetzt schnell die Entscheidung suchen und den Sack zu machen. Kurz nach wieder Anpfiff bekam Oliver den Ball im Zentrum. Mit zwei schönen Finten ließ er seine Gegenspieler stehen und steckte den Ball durch auf Florian. Die Nummer 7 verwandelte sicher zum 4:2. In der 41. Spielminute erzielte wieder Florian den schönsten Treffer des Nachmittags. Wieder war es Oliver der eine hervorragende Vorarbeit leistete. Florian schloss mit einem sehenswerten Fernschuss in den rechten Winkel zum 5:2 ab. Jetzt diktierten die Badestädter das geschehen nach Belieben. Auch die nächste Torraumszene wurde verwertet. Stürmer Felix stand dort wo ein Stürmer stehen muss und netzte einen Abpraller ein, 6:2. Nachdem in der 56. Spielminute Moritz seinen dritten Treffer zum 7:2 erzielte, waren die Ex-Oberpleiser dran. Erst fasste sich Shawn ein Herz uns schoss aus 25m ab. Mit Beihilfe vom Keeper landete das Runde im eckigen, 8:2. Direkt im nächsten Angriff steckte Shawn den Ball durch auf Björn. Dessen Schuss wehrte die Abwehr zwar ab aber Oliver lauerte richtig und erzielte das 9:2. Wieder war es Oliver der nach 3 Vorlagen und 1 Tor auch den Schlusspunkt setzte. Er ließ zwei Verteidiger aussteigen und verwandelte sicher zum 10:2 Endstand. Das Ergebnis danken wir der starken zweiten Hälfte, so Trainer Özbek.

EÖ: Ich hatte den Jungs heute vor dem Spiel gesagt, dass die Tabelle bei so Spielen nicht interessiert. Nicht nur weil zwei Jungs aus Oberpleis seit Anfang des Jahres in unseren Reihen spielen waren die Gastgeber heute sehr motiviert. Wenn man die Tabelle so deutlich anführt, sind alle Gegner sehr heiss den Tabellenführer zu ärgern. Die Jungs aus Oberpleis haben das 35 Minuten lang super gemacht. In Halbzeit zwei waren wir aber einfach zu stark. Das war einer der besten Halbzeiten die wir offensiv gespielt haben. Montag gegen Birlinghoven gilt es nochmal eine Schüppe drauf zu packen.