Nach der Teilnahme am internationalen Fußballturnier in Barcelona, spielte unsere U-14 am gestrigen Dienstag gegen die U-15 des TV Rott. Es fehlten noch zwei Siege um die vorzeitige Meisterschaft zu sichern. Der erste Schritt sollte in Rott aber nicht gelingen.

Auf einem sehr schlechten Rasenplatz begann die Partie mit vielen Ballverlusten beider Mannschaften. Die Gastgeber versuchten es nur mit langen Bällen auf den schnellen Stürmer Jakub Kamil Smolczynski und hofften auf individuelle Fehler auf dem holprigen Rasen. Der JFV hingegen versuchte das gewohnte Passspiel aufzuziehen. Dies gelang über weite Strecken gar nicht. Die Badestädter taten sich sehr schwer mit dem Platz. Dennoch bekam unsere U-14 Chancen in Führung zu gehen. In der 20. Spielminute kam es dann zu der befürchteten Spielsituation. Verteidiger Filip machte den Fehler auf den die Heimelf hoffte. Beim Versuch einen langen Ball in der Luft anzunehmen wurde er zum Opfer der Platzverhältnisse und knickte um. Diese Chance nutzte Jakub Kamil Smolczynski zur 1:0 Führung für den TV Rott. Die schlechtere Nachricht war, dass sich Filip bei dieser Aktion auch noch verletzte. In Halbzeit eins passierte dann auch nicht mehr viel und zum ersten Mal diese Saison ging unsere U-14 mit einem Rückstand in die Pause.

In Halbzeit zwei stellte der JFV um und riskierte mehr. Mit zwei Stürmern wollte man die Abwehr der Gastgeber mehr unter Druck setzten. Dies gelang den Jungs auch besser als in Halbzeit eins. Mit Florian und Tom hatte unsere U-14 gleich zwei Chancen zum Ausgleich. Beide blieben ungenutzt. Ein Eckball sollte dann in der 40. Spielminute das erlösende Ausgleichstor bringen. Florian verlängerte per Kopf auf den zweiten Pfosten. Dort stand Oli der zum 1:1 einköpfte. Nun lief das Spiel ein wenig besser für die Badestädter. Ein Treffer von Florian wurde dann vom Schiedsrichter aberkannt. Der Schiri hatte auf Abseits entschieden. Eine knifflige Entscheidung. Nur wenige Minuten später hatte Florian wieder die Gelegenheit die Mannschaft in Führung zu bringen. Leider scheiterte er unglücklich am Keeper. In der 50. Spielminute kam dann die große Überraschung. Aus dem nichts stand der Rotter Stürmer nach einem langen Ball wieder vor Theo und verwandelte zum 2:1 für den TV Rott. Die Jungs wirkten geschockt. Es dauerte bis zur 62. Spielminute bis Oli dann mit seinem zweiten Treffer zum 2:2 ausglich. Nun wurde die Partie hitziger. Beide Mannschaften spielten auf Sieg. Erst scheiterte Luca Leue für den JFV am Pfosten. Dann bekam unsere U-14 einen Freistoß. Aus ca. 23 Metern scheiterte Tom sehr knapp. In den letzten Spielminuten wurde es nochmal hitzig. Der Rotter Stürmer lief bei einem Konter auf Theo zu. Theo faulte den Angreifer ca. 35m vor dem eigenen Tor und war der letzte Mann. Hier entschied der Schiedsrichter falsch und gab Theo nicht die rote Karte. Dies sorgte verständlicherweise für Aufregung beim Gastgeber. Nur zwei Minuten später war das Spiel dann auch aus. Den Punkteverlust hatte man heute verdient so Trainer Özbek.

EÖ: Vielleicht waren die Jungs noch ermüdet von der langen Busreise aus Barcelona. Vielleicht waren die Jungs sich zu Siegessicher. Das war auf jeden Fall die schlechteste Leistung die ich von meiner Mannschaft bisher gesehen habe. Ich verstehe zwar das der Platz in einem katastrophalen Zustand war, aber dies ist keine Ausrede für die permanenten individuellen Fehler in der Abwehr. Auch wenn wir mehr Chancen hatten geht die Punkteteilung in Ordnung. Wir haben heute nicht verdient hier zu gewinnen. Nun haben wir eine Woche Zeit zu trainieren und es nächste Woche auf unserem Platz besser zu machen.