Nach dem unsere U-12 am Donnerstag zum ersten Mal für die neue Saison mit 7 Spielern auf dem Trainingsplatz stand, wurde am Samstag das erste Turnier gespielt. Zunächst mussten sich die Jungs an einige Neuerungen gewöhnen, wie die Größe des Platzes, Abseits und Rückpassregel. Trotzdem kam man im ersten Spiel gut in Gang und spielte gegen die U-13 des VfB Linz recht dominant auf. Im Grunde spielten die Jungs 12 Minuten auf ein Tor und hatten einige hochkarätige Torchancen, die aber allesamt ausgelassen wurden. So musste man sich leider mit einem 0:0 begnügen.

Im zweiten Spiel stand uns die U-13 aus Mayen gegenüber. Die körperliche Überlegenheit der Mayener Formation machten unsere Jungs wett, in dem man mit gutem Passspiel versuchte, den Gegner gar nicht in die Nähe des Balls kommen zu lassen. Eine kleine Unachtsamkeit unserer Abwehr konnte der Mayener Stürmer zur Führung nutzen, was die Truppe aus dem Siebengebirge aber in ihrem Spiel nicht weiter beeindruckte. So kamen wir dann zu mehreren Chancen, wovon eine zum 1:1 genutzt wurde. Auch das Siegtor wäre durchaus drin gewesen, aber leider wollte der Ball nicht mehr ins Tor fallen.

Im dritten Vorrundenspiel schlugen die Jungs dann den TUS Oberwinter relativ souverän mit 1:0, wobei wir selber kaum eine Chance des Gegners zuließen. Trotz der guten Vorstellung mussten wir nach der Vorrunde die Heimreise antreten, weil Mayen den VfB Linz wie zu erwarten schlug und nur die Gruppenersten und der beste Gruppenzweite weiter kamen.

Für ein erstes Herantasten an die neue Spielklasse ist das Turnier jedoch durchaus als gelungen zu betrachten, wenn man bedenkt, dass 11 Spieler wegen Urlaub oder Verletzungen fehlten und wir ohne einen einzigen Ersatzspieler angetreten sind.