Zum Abschluss der Vorbereitung stand heute ein ganz harter Test auf dem Programm. In 3×30 Minuten verlor man gegen den 2006er Jahrgang des Bonner SC, auch in der Höhe verdient mit 2:5. Wenn die Jungs es schaffen, die kleinen aber entscheidenden Fehler abzustellen, sind sicher auch bald noch deutlich bessere Ergebnisse drin. 3 Gegentore entstanden heute durch eklatante individuelle Fehler. In der Offensive hatte man durch einen verschossenen Elfmeter und einen Pfostenschuß bereits die Möglichkeit das Ergebnis deutlich besser aussehen zu lassen.